GRÄFIN VOM NASCHMARKT


GRÄFIN VOM NASCHMARKT
Linke Wienzeile 14
1060 Wien


Öffnungszeiten: 4-2
Kategorie: Restaurant, Szene
Küche: heimisch
01/ 586 33 89




Haben Sich die Daten geändert?




Usermeinungen zu GRÄFIN VOM NASCHMARKT
  • Robert Gutmann
    Die Suppe vom Canisibus schmeckt um Welten besser als das was man in der "Gräfin" unter dem Decknamen "Suppe" zu einem horrenden Preis serviert bekommt.
    2014-05-01 16:08:10

  • Kurt Bürgermeister
    Die Zustände in diesem Schuppen sind unglaublich. Ich hab mich dort letztens in angetrunkenem Zustand hineinverirrt und kam mir irgendwie vor wie in einem Gruselkabinett. Da lief eine ältere Frau im Lokal herum und machte auf ungemein wichtig, wahrscheinlich war es die Chefin. An der Bar hockte ein Besoffener und schrie lauthals "Austria Wien, Scheiße von Wien!!!" An einem Tisch im hinteren Bereich sniefte ein Mann südländischen Typs völlig ungeniert eine Line Koks und die bereits stark angetrunkenen Kellner soffen mit den Gästen um die Wette. Die hintere Hälfte des Lokals stinkt nach Klo und der vordere Bereich nach faulen Eiern, doch diese Gerüche vermengen sich auch immer wieder mit dem Tabakqualm, es ist also eine gute Sache dass es kein Parfum namens "Gräfin vom Naschmarkt" gibt. Es ist kein Wunder dass es im Lokal so schmutzig ist, die Kellnerin dürfte es mit ihrer Körperhygiene auch nicht so genau nehmen. Ich sass an einem Tisch in ca. 3 Metern Entfernung von ihr und konnte sehr deutlich den Geruch von Schweißfüßen vernehmen. Die Getränkepreise dort erinnern an ein Nobelbordell und das Publikum setzt sich zum Großteil aus Dummschwätzern und eingekoksten depressiven Menschen zusammen. Wer sich gerne zu Grunde gehen lässt ist dort bestens aufgehoben, mit einem Restaurant hat das ganze jedenfalls nur wenig zu tun.
    2014-05-01 02:46:31

  • Stefan
    Vor dem Restaurant steht ein Schild auf dem drei Tagesmenus zu annehmbaren Preisen angeboten werden (zw.12 und 14€). Eben diese Menus sucht man aber in der Karte vergebens. Man muss danach fragen. Noch während des Hinsetzens bot uns die nette Kellnerin einen Punsch an ohne uns den Preis zu nennen. Der kostete dann 7,50€ /Glas. Als Vergleich: Ein Punsch im Café Sacher kostet 4,50€ und enthält obendrein Alkohol was man von unserem Punsch leider nicht behaupten konnte. Auf den Hinweis dass das doch schon sehr teuer ist, kam als Antwort: "Bei uns sind alle Getränke ziemlich teuer". Wechselgeld gab es nur auf Nachfrage und dann auch noch in den kleinsten Münzen die die Kellnerin in ihrer Geldbörde fand. Nie wieder!!!!!! Ach ja: Das Essen war versalzen.
    2014-01-07 14:32:55

  • Per
    Super teuer fuer diese lokale. Otterkinger dose euros 5,90.... 5 sterne hotel
    2013-12-28 19:24:16

  • gast
    dreckshütte! nie wieder!! buh!!!
    2013-12-05 11:16:47

  • Andy
    hab mir jetzt mal alle bewertungen bis ganz unten angeschaut- zuerst dachte ich ja, ich sei auf einer "satire- seite" gelandet... aber allen anschein is dort wirklich so ungut! wahnsinn, dass so ein lokal noch offen haben darf? war gott sei dank noch nie drinnen- weil ich nie in der gegend zu tun hab.
    2013-06-10 10:49:12

  • paris ecort
    I found your weblog website on google and examine a number of of your early posts. Continue to keep up the excellent operate. I simply additional up your RSS feed to my MSN Information Reader. In search of forward to reading more from you later on!?
    2013-05-16 02:46:13

  • Adi
    Ich werde in diesem Lokal immer ausgenommen wie eine Weihnachtsgans aber das macht mir nichts aus. Ich bin der mit Abstand beliebteste Gast beim Personal und das ist mir viel wert. In mancher Nacht krieg ich dort eine Rechnung von mehr als 1000 euro.
    2013-05-12 10:13:09

  • Karla
    Schlechtes Essen was ich jemals gegessen habe, krass ueberteuerte Preise!!!! Richtig schlechte Bedienung
    2012-12-01 21:00:47

  • anwalt
    Na warum regt ihr euch über die preise so auf? War als gast dort hab die speisekarte mit getränkekarte bekommen - hab von dort was rausgesucht und ordentlich verrechnet bekommen. Es liegt ja jeden frei dort hinzugehen oder nicht. Was seids ihr für easchlappen die erst bestellen, nicht in die karte schauen und weinen wenn mal ein getränk 1 oder 2 euro teurer ist!!! Weiters wird ja keiner gezwungen dort hin zu gehen. Mfg
    2012-11-23 17:12:45

  • friedl
    Gehört ausgeräuchert die hüttn - chefin und kellner anschließend geteert und gefedert!
    2012-10-29 09:42:28

  • franz
    Essen vergammelt, im Getränk dubiose Partikel, ein gspritzter johannisbeersaft 8,60 Euro!!`Mach a flascherl auf, wenn die in Insolvenz gehen! Kellner will uns pfirsich bowle als "wiener classical " andrehen- hat wohl vorhin dort rein ejak...Dreckstschumse!!!
    2012-10-29 09:02:17

  • Arno
    Ich bin entsetzt. Ahnungslos begab Ich mich mit Freunden am frühen Abend dieses Cafe. Ein Teil der Runde bestellte Essen. Der Salat war vergammelt, das verschimmelte Fleisch war auf einer Seite verbrannt, auf einer Seite roh. Die Gläser waren verdreckt, in den Getränken schwommen Partikel. Als das Essen an unserem Tisch angekommen war begann eine wohl sehr betrunkene Konsumenten, in einen Mülleimer zu defäkieren. Nach einer Schrecksekunde fragten wir den Kellner, was das für eine Lokalität sei. Dieser wurde sofort aggresiv, wir wiesen auf das verschimmelte Fleisch, standen auf und gingen. Der Kellner bedrohte uns noch außerhalb des Lokals.
    2012-10-25 11:17:44

  • Norbert
    Den Eintrag unter mir hat die Lokalbesitzerin geschrieben.
    2012-10-24 08:45:33

  • Hermine
    Sonntag Abend kamen wir zu zweit in die "Gräfin am Naschmarkt". Schon vor der Türe wurden wir von einer freundlichen Kellnerin empfangen, die uns sofort einen Tisch "mit Blick auf den Naschmarkt" anbot. Da der Tisch aber direkt neben der Türe war wechselten wir in eine sogenannte "Lounge" im hinteren Bereich des Lokals - sehr gemütlich und direkt bei der Bar. Wir bestellten die Bachforelle vom Grill, sowie ein original Wiener Schnitzel vom Kalb. Das Schnitzel war sehr großzügig portioniert und alles in allem sehr gut, das wirkliche Highlight war aber meine Forelle - die Haut kross und knusprig, das Fleisch sehr zart und perfekt gewürzt. Die Preise für die Gerichte (jeweils 19,90) fanden wir absolut angemessen! In Deutschland haben wir schon oft für deutlich schlechtere Qualität genausoviel bezahlt. Nur die Getränkepreise waren etwas überzogen (Eingelegte Marille 6 Euro, 1/4 Zweigelt 7,80, Bier 0.5 4,95 Euro). Auf Nachfrage wie sich die Preisgestaltung ergibt, erfuhren wir, dass das Lokal nahezu 24h geöffnet hat und daher die Getränkepreise etwas teurer wären als üblich. Darüber kann man aber angesichts des sehr guten Essens und des liebevollen, herzlichen Service hinwegsehen. Endlich ein Lokal in Wien in dem man als Gast noch das Gefühl hat König zu sein. Die Kellnerin las uns jeden Wunsch von den Lippen ab und war sehr bemüht einen Gast bei der Bar, der offenbar schon einige Gläser über den Durst getrunken hatte, auf eine freundliche Art und Weise in den hinteren Bereich des Lokals zu verweisen, damit wir unser Essen in Ruhe genießen konnten. Wir waren begeistert und kommen trotz der gehobenen Getränkepreise bei unserem nächsten Wienaufenthalt bestimmt wieder!
    2012-10-24 00:10:06

  • Casper
    so eine scheiße lokal habe ich noch nie gesehen ein kleines bier (0,3) 4 euro ein große (o,5) 5 Euro
    2012-10-23 09:34:41

  • Helmut
    Was mich bei der "Gräfin" stört ist dass man dort ständig von den betrunkenen Kellnern angepöbelt wird.
    2012-10-20 19:47:43

  • Wiener Schnitzel
    Ich bin in diesem Lokal nicht als solches zu erkennen. Ich werde dort eher als überteuerter panierter Flaxenhaufen wahrgenommen. Falls sie mich von meiner besten Seite kennenlernen wollen, dann bestellen sie mich doch in einem Schnitzelhaus oder beim Figlmüller.
    2012-10-20 10:46:18

  • Kellner
    Ich halte die vielen negativen Einträge über meinen Arbeitgeber nicht mehr aus! Ich kündige!
    2012-10-20 10:41:09

  • Ernst
    Nach all den negativen Einträgen die vermutlich nur darauf abzielen, dieses wunderbare Lokal schlecht zu reden möchte ich hier mal einen neutralen und objektiven Eintrag machen. Die "Gräfin" ist eine bezaubernde Lokalität die aus der Wiener Gastronomielandschaft einfach nicht mehr wegzudenken ist. Dort bekommt man zu jeder Uhrzeit 7 Tage die Woche!!! liebevoll zubereitete Speisen in grosszügigen Portionen zu fairen Preisen serviert, ich wüsste echt nicht was daran schlecht sein sollte. Die Kellner dort sind alle ausgesprochen freundlich, höflich, seriös auftretend und immer auf das Wohl der Gäste bedacht. Die Geschäftsführerin ist eine ausgesprochen freundliche, liebenswürdige Persönlichkeit und scheint das Herz am rechten Fleck zu haben. Es macht auf mich den Eindruck, dass es ihr ein grosses Anliegen ist, dass die Gäste sich in ihrem Haus wohl fühlen und mit dem Preis-/Leistungsverhältnis zufrieden sind, deshalb kommen ja die meisten davon immer wieder gerne zu "ihrer" geliebten "Gräfin". Positiv hervorheben möchte ich auch gerne das nette Ambiente, es ist so als befände man sich in einem Traum. Hygiene und Sauberkeit werden in diesem Lokal gross geschrieben, dort könnte man vermutlich sogar vom Boden essen. Die Beleuchtung und Einrichtung im Lokal schaffen die perfekte Atmosphäre für ein romantisches Essen. Angeblich soll die Lokalbesitzerin sehr spendierfreudig sein und Stammgäste bekommen öfter das eine oder andere Getränk aufs Haus. Ich habe auch gehört dass die Chefin gerne einen nicht unbeachtlichen Teil des Umsatzes an notleidende Menschen spendet. Da zahlt man doch gerne das 2 - 3fache von dem was in anderen Lokalen verlangt wird wenn man weiss, dass damit z.B. hungernden Kindern geholfen wird. Das Problem in unserer Gesellschaft ist eben dass die Menschen so gierig sind, sie wollen alles haben, am besten gleich doppelte und dreifache Portionen und dann noch umsonst. Wer sich die Preise in der "Gräfin" nicht leisten kann sollte eben nicht in ein gehobenes Lokal gehen. Ich kann das Restaurant jedem anspruchsvollen Gaumen nur wärmstens empfehlen! Speisen vom Allerfeinsten, faire Preise, nettes, flinkes Personal und eine Lokalbesitzerin die sich für ihre geschätzten Gäste rund um die Uhr aufopfert. 1A!
    2012-10-20 09:39:19

  • Daniela
    Wenn man als Frau dort mit einem Mann ins Gespräch kommt kann es passieren, dass man von der eifersüchtigen Chefin am Kragen gepackt und vor die Türe gesetzt wird, hab ich selbst erlebt, dürfte ein Hobby von ihr sein.
    2012-10-19 17:34:55

  • Murat
    Mir hat dort ein Kellner Lokalverbot erteilt weil ich ihm kein Koks geben wollte.
    2012-10-19 17:25:37

  • Sabine
    Ich wurde dort vor einigen Jahren des Lokals verwiesen weil ich um die Frühstückszeit nur etwas trinken wollte!
    2012-10-19 17:23:32

  • Brigitte
    Ich war dort mal des Nachts mit einer Freundin und dieser betrunkene Kellner hat mehrmals versucht mich zu begrapschen. Dann hat er uns noch ein Getränk mehr verrechnet. Dort geh ich bestimmt nie wieder hin!
    2012-10-19 17:19:20

  • Armin
    Wenigstens kellneriert dort nicht mehr dieser arrogante Schweizer, der die Gäste immer angestänkert hat wenn sie seiner Meinung nach zu wenig konsumiert hatten. Übrigens: Man darf dort nicht an einem Tisch sitzen wenn man nur Getränke konsumiert.
    2012-10-19 08:53:04

  • Rainhard
    Die Hygiene in diesem Lokal lässt sehr zu wünschen übrig. Als ich tagsüber mal gegen Mittag drinnen war und mich auf den Weg zur Toilette begab, entdeckte ich am Boden vor der Toilette unzählige Ameisen, es waren bestimmt hunderte. Das Lokal war um diese Zeit gähnend leer, nur auf 2 Tischen vor dem Lokal saßen einige Leute. Nachdem ich meine Notdurft verrichtet hatte machte ich die Kellnerin (Chefin) auf die Ameisen aufmerksam. Sie ging sofort schnellen Schrittes nach hinten, wie eine aufgescheuchte Henne, und machte sich daran, die Ameisen zu zertreten. Nachdem sie alle zertreten hatte kam sie mit hochrotem Gesicht wieder nach vorne und bedankte sich bei mir dafür, dass ich sie auf das Ungeziefer aufmerksam gemacht hatte. Sie versicherte mir aber, dass es normalerweise im Lokal kein Ungeziefer geben würde.
    2012-10-19 06:28:21

  • Hannes
    Das Verhältnis zwischen der Chefin und den Kellnern dort scheint sehr eigenartig zu sein. Als ich früher mal als einziger Gast im Lokal war habe ich gesehen, wie ein Kellner im hinteren Bereich des Lokals vor seiner Chefin auf die Knie gegangen ist, ihr einen Kuss auf die Füsse gab und sagte "Ja Herrin, dein Wunsch sei mir Befehl Herrin!". Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mir das nicht aufgrund zu hohen Alkoholkonsums nur eingebildet habe, es herrschen dort anscheinend wirklich komische Sitten.
    2012-10-19 06:08:18

  • Robert
    DIE PUTZFRAU IN DIESEM LOKAL IST NICHT ANGEMELDET!!! DIE OARBEIT SCHWOAZ!!!
    2012-10-19 05:58:20

  • Justin Missia
    Ich war nur ein einziges mal in der Nacht mit ein paar Freunden in diesem Lokal. Was uns besonders negativ aufgefallen ist waren die aufdringlichen Kellner und die total überteuerten Preise, unser Bier schmeckte wenigstens ganz normal. Die Atmosphäre dort war irgendwie eigenartig, fast so wie in der Unterwelt. Ich habe gehört dass es dort sogar einen einäugigen Buckligen geben soll, der in den frühen Morgenstunden diverse Gäste durch die Hintertüre schleust, wir haben ihn aber damals leider nicht gesehen. Das ist aber wahrscheinlich nur ein Gerücht.
    2012-10-19 05:55:23

  • Hermann
    Ich finde das schlimmste an diesem Lokal ist, dass die Kellner meistens betrunkener als die Gäste sind, so wie in dem Film "Der Partyschreck" mit Peter Sellers.
    2012-10-19 05:29:53

  • Mislav
    *nicht
    2012-10-09 02:23:55

  • Mislav
    ganz ehrlich, wo kann man sich beschweren? ranziges fleisch, alte pommes und schimmliger salat? 2 portionen, 40 euro? was soll das? mir reicht der eintrag hier niht, ich will dass dieses lokal zusperrt!!!
    2012-10-09 02:23:28

  • lokaltester
    So eine scheis verf....te Dreckhittn.,. die kellner schaun aus wie ausn orsch zaht... dieses lokal ist eine schande für wien und ganz österreich.. eure preise sind ja schlimmer als am opernball.. sperrt zu es trottln
    2012-10-06 17:52:20

  • Mundl
    Drecks Lokal !!!
    2012-10-06 16:09:08

  • guest..
    wow! ich glaube die bewertungen sprechen für sich... oookkk.. dann gehe ich dort mal nicht hin. danke
    2012-10-04 22:38:02

  • stefan
    2€ damit ein kleines kind pinkeln darf!? es habts ja an schaden gehts scheissn!
    2012-10-04 12:44:43

  • markus
    dreckshittn! zuasperren sofort!
    2012-10-04 12:44:01

  • Mutter
    2.- von einem Kleinkind zu verlangen, nur weil es kurz pinkeln muss, ist unverschämteste Abzocke.
    2012-10-04 11:05:19

  • fuckyougäfin
    Omg was fuer ein scheißladen... Ja nicht hingehn es sei den man will Magenkrebs...
    2012-10-03 18:21:55

  • roland
    kann man über dieses lokal etwas positives schreiben? ich glaube kaum. bin selten so abgezockt werden, für ein page mit wasser (0,5 liter) habe ich 8,40 euro gezahlt.
    2012-09-30 13:51:47

  • Lisi
    Macht bitte einen großen Bogen um dieses Lokal!
    2012-09-26 09:29:56

  • anonym
    Das sollte unser letztes Essen vor dem Abflug zurück nach Hause sein! Dass ich im Flieger nicht "gekotzt" habe, ist ein Wunder. Solch eine Lokalität habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen. Diese Aktion hat mir fast den gesamten Aufenthalt in Wien verdorben. Ich weiß nicht, warum das Gesundheitsamt/Marktamt in Wien hier nichts unternimmt. So kann man es auch schaffen, Menschen zu vergraulen, die ihr gutes Geld in der Hauptstadt Österreichs lassen wollen. Ob ich wiederkomme, das steht wohl in den Sternen. Werde mich auch persönlich mit dem Amt in Verbindung setzen. Das ist Betrug auf allerhöchstem Niveau mit Körperverletzung.
    2012-09-17 10:32:01

  • Hanno
    Unverschaemt teuer und mies, Kreditkartenrechnung 2 mal abgebucht VORSICHT
    2012-08-29 17:02:42

  • anonym
    absoluter Beschiss...
    2012-08-26 12:41:57

  • anonym
    Vielen Dank an die vorherigen negativen Bewertungen! Das Problem war allerdings, dass die Bewertungen erst im NACHHINEIN gelesen worden sind! Ich kann nur wiederholen was vorherige Rezissionen bereits bemängeln! Auch wenn der Kellner freundlich und zuvorkommend war, war das Essen sein Geld AUF KEINEN FALL Wert! Ein absoluter WUCHERpreis war der Radler mit satten 7€/0,5L! RESUME: Meidet dieses Lokal, obwohl die Atmosphäre eigentlich nett wäre, ist es trotzdem "abgef****ed", teuer,etc. Ich möchte gar nicht wissen wie leidenschaftsLOS mein Essen zubereitet worden ist!!!! NEVER EVER AGAIN!!! PS: geht da ja nieee mit eurer Freundin romantisch essen hin bzw. auch sonst nicht RESUME II: ich bin verärgert
    2012-08-16 21:39:29

  • anonymous
    Es geht nicht an, dass man für ein Krügerl € 6,9 zahlen muss!!! Wie sind diese Preise gerechtfertigt??? Man müsste die Behörden einschalten! Und die Kellner tun so eigenartig auf "Kumpel" - wirklich sonderbar.
    2012-08-01 12:20:13

  • Karl
    der schlimmste scheiß auf erden!
    2012-07-26 15:10:44

  • Andrea
    Hab in dem Lokal mal kurz als Aushilfskellnerin gearbeitet. Die Chefin (Elisabeth Weiss) war schon damals extrem gierig und unfreundlich, sowohl zu den Gästen als auch zum Personal. Hab mir damals gedacht, dass die mit ihrer unmöglichen Art das Lokal bald ruinieren wird. Das Essen war schon damals eine Katastrophe, von der Hygiene in der Küche möchte ich lieber nicht sprechen und die Preise waren und sind eine Frechheit!! Es gab dort in der Küche auch keinen Koch, sondern nur einen Ausländer, der als Küchenhilfe arbeitete und kaum Deutsch und Englisch verstand (ein gelernter Koch würde in dieser verdreckten Küche auch keinen Tag arbeiten). Mich wundert nur, dass das Marktamt die Küche noch nicht geschlossen hat. Die beiden Lokalbesitzer (Frau Elisabeth Weiss und ihr Bruder) haben jedenfalls beide keine Ahnung wie man ein Lokal führt und mit Gästen und Personal umgeht!!
    2012-06-25 13:13:16

  • erich
    unterstes niveau! das einzig wirklich amüsante und belustigende....eine bornierte, selbstverliebte, abgetakelte, alte vogelscheuche, die sich liebend gern lautstark durchs lokal von ihrem devoten bulgarischen türlsteher als "chefin" anhimmeln läßt und in ihrer selbstverliebtheit nicht erkennt, welche lächerliche figur sie eigentlich abgibt wenn sie auf "ihrer" verstaubten stehgreifbühne verkrampft und vertrocknet herumstolziert.....das ist wenigstens schräg zum zuschauen....getränke dazu lieber selbst mitnehmen......fellini und ulrich seidl lassen grüßen!
    2012-05-28 10:14:10

  • sandra
    Ich war heute dort und bin entsetzt! Ich bestellte einen Melange mit Apfelstrudel und einem Glas Wasser. Laut aktueller Anschrift direkt vor dem Lokal stand: "Melange und Apfelstrudel um nur 3,90€". Ich zahlte jedoch insgesamt 13€!!! Die Qualität in Summe war ebenfalls enttäuschend. Das Lokal selbst sah aus, als würde gerade umgeräumt werden. Den Apfelstrudel bekam ich auf einem mikrigen Untertassenteller mit dreckiger Gabel. If you don't want to be angry, please order your coffee somewhere else! Forget this location!
    2012-04-17 23:12:20

  • nina
    die gräfin am naschmarkt ist einfach nur eine Zumutung für die Menschheit . Die Preise sind viel zu teuer und das Essen ist von einer sehr schlechten Qualität. Pfui . Einmal und nie wieder !!!
    2012-04-11 11:27:19

  • Richard
    Bei der "Gräfin" sind Essen und Trinken eben noch etwas wert. In unserer übersättigten Wohlstandsgesellschaft ist es eben normal, jeden Tag gesättigt zu sein und im Supermarkt eine Fülle an Speisen, Getränken und Süssigkeiten angeboten zu bekommen, wir alle wissen das aber viel zu wenig zu schätzen. Bei der Gräfin lernt man die Nahrung erst wieder richtig zu schätzen, denn dort kostet alles das 2 bis 3fache von dem, was in anderen Lokalen dafür verlangt wird und das finde ich gut. Absolut empfehlenswertes Lokal, nur die Kellner könnten etwas weniger aufdringlich sein und sollten den Preisen entsprechend etwas seriöser auftreten.
    2012-03-25 00:56:01

  • chrissi
    ich war vor ca. 2 jahren mit einer freundin dort,das lokal fasziniert mich. alles super.sogar der service. da meine freundin und ich allein an einem tisch saßen und auf unsere begleiter warteten, wollten sich 2 herren dazusetzen. sofort war ein kellner da und meinte, ob uns das recht sei. kann sein, dass sich seitdem einiges geändert hat, zum negativen, aber unsere erfahrung war positiv.
    2012-03-10 21:08:46

  • Anderas
    Ich war gestern in der Früh bei der Gräfin. Die Preise sind total überteuert. Der Kellner total ungepflegt und das Lokal schmutzig. Die beiden bestellten Gulasch waren von sehr schlechter Qualität. Man konnte es einfach nicht essen. So etwas ist mir noch nie passiert. Die gehören zugesperrt.
    2012-03-04 15:56:30

  • walkers
    We would like to eat on Naschmarkt in Turkish restorant but it was too late and we came into this crasy restorant. First impression was it is old place but who knows food could be good... We were a litttle bit scary of unnatural tree in restorant but it is not a problem. Food was good, small portions but good I can not complain on food...but I asked for bread and I got butter with roll afterwards I got wrong beer but I was very positive and say nothing but beer was still in my glass and I got empty bottle. It was strange but I did not say anything and now I am very happy because I do not have any problems with my healt...so it was really beer, some kind... afterwards, it was the time to pay bill and run away, far away...prices were so high and waiterreses wrote on paper suggested tips and in that moment I become crazy...but I payed bill with very small tips and runnnnn away... Suggestion DO NOT go there anytime in your life....
    2012-02-19 14:24:57

  • Gerwin
    Ich habe dort mal tatsächlich erlebt, wie eine fette Ratte aus der Küche gelaufen kam und ihren Weg in Richtung Klo fortgesetzt hat. Ein absolut ekliges Lokal: besoffene notgeile Kellner, Ungeziefer und Preise, die eines 5 Sterne-Hotels würdig wären.
    2012-02-19 00:49:32

  • teddy
    aufdringlich schon draußen am gehweg,abartige toiletten,kleine portionen,hohe preise und es ist so ein durchzug das man besser die jacke anlässt
    2012-02-04 20:08:49

  • m.h
    teuer + so etwas von nicht kochen können + schlechter service + unmögliche kellner bitte spart euch zeit und ärger und geht anderswo hin!
    2012-01-14 21:36:03

  • m.h
    teuer + so etwas von nicht kochen können + schlechter service + unmögliche kellner bitte spart euch zeit und ärger und geht anderswo hin!
    2012-01-14 21:34:59

  • anonym
    die nachfolgende bewertung schrieb der kellener
    2012-01-13 12:43:42

  • XXX
    tolles lokal, super essen, coole kellner und preise echt ok!!!
    2012-01-13 12:41:52

  • anonym
    Waren gestern dort. No comment; ausser: Gehört zugesperrt!!! Dringend!!!
    2012-01-13 12:36:41

  • levitra
    hi all, what do you think about South Park?
    2011-12-03 01:57:12

  • peter wiesinger
    ich war in diesen lokal türsteher ich finde die gräfin vom naschmarkt in ordnung
    2011-11-11 11:41:25

  • Alfred
    Das Lokal ist eine absolute Frechheit, was Preis und Qualität betrifft. Wollte ein Pago mit Leitungswasser auf einen 1/2 Liter bestellten, sagte der Kellner, es gibt nur Soda oder stilles Mineralwasser. Nachdem ich mit stillem Mineralwasser bestellt hatte, brachte er mir das Pago in einem Glas und eine offene Flasche mit Wasser. Bin mir sicher, es war einfach nur Leitungswasser, denn er müsste das stille Mineralwasser eigentlich direkt am Tisch öffnen, um keine Fragen des Betruges aufkommen zu lassen. Zum Essen hatte ich einen Toast Hawaii bestellt. Er war im Inneren noch kalt, da er offensichtlich aus dem Gefrierfach genommen wurde. Der Hammer war dann die Rechnung. Für das Pago mit "stillem Mineral" verlangte der Kellner € 9.40.-, das sind nach alter Währung S 130.- . Ich bin mir sicher, dass dieser Preis nicht einmal in einem 5-Sterne Hotel verlangt wird. Für mich ist daher klar, dass ich dieses Lokal nie mehr betreten und auch alle meine Freunde und Bekannte davor warnen werde.
    2011-09-12 09:43:00

  • Walter
    Finde es dort nicht schlecht Service ist nicht so toll drum geh ich auch nicht mehr hin... aber wenn Sie bei www.willessen.at dabei wären würde ich mein essen online Bestellen...
    2011-09-02 13:20:32

  • brigitte
    schmutzig und total überteuert. Für 1/4 ltr. Wein z.B. 7,80, und für einen kleinen Milchkaffee 4,60 das ist schon frech. Schade eigentlich, denn die Lage ist perfekt. Nie wieder!!!
    2011-08-31 12:17:33

  • mojo
    Ganz, ganz schlechtes Lokal! Service, Getränke & Speisen widerlichst!
    2011-08-28 18:19:23

  • peter
    menschen gehen menschen kommen aber die zeit vergeht wiein nu
    2011-08-22 11:53:12

  • peter
    das leben ist wie es ist einmal und kurz einmal lang
    2011-08-22 11:49:55

  • Antonio
    ich führe in ihrer nähe ein lokal mit einem freund und sehr viele gäste von uns beschweren sich über die bedienung das sie unfreundlich sind und bescheisen und ein frass bekommen.Heute in der früh um ca 4uhr war ich mit einem guten fruend der gelernter hotel assistent ist und ich habe als kellner gelernt in denn besten lokalen bei ihnen.Das erste war das mein nachbar kellner bei ihnen gessesen ist und hat gesagt das der langhaarige darius vor dem eingang gessesen ist und gemeint hat das sie zum goodmans essen gehen sollen.Ich habe ein tequila vodka eistee und ein pago bestellt.das erste die glässer waren schmutzig der vodka billig und grauslich das pago warm und die bedienung unfreundlich und die preise(sie sind nicht auf drogen unterwegs oder) eine frechheit und sehrrrrrrrrrr schade weil sie haben ein schönes lokal.SIE SOLLTEN WAS UNTERNEHMEN UND ES RICHTIG AUFZIEHEN UND NOCH EINS SIE KÖNNEN SICHER SEIN DAS ICH SIE NIEMANDEM AUCH UNSERE GÄSTE UND FREUNDE SIE WIETER EMFÄHLEN
    2011-07-26 07:11:51

  • Johann Paukovic
    Ich finde es eine große frechheit, das so ein Lokal gibt. Die Personal total unhöflich! Das essen schmeckt nach nichts und schaut scheiße aus. Von die Getränke das selbe, die gläser total verschmutzt und nicht eimal eingekühlt (Pargo total warm). Das raucher abteilung ist auch eine frechheit, ein tisch. vor 20 jahren hat es das alles nicht gegeben, wo oist das alte gräfin von Naschmarkt geblieben, ich finde sehr schade, ich finde schade das die Chefin in diesen Lokal nichts unter nimmt! Schade!!!! Also dieses Lokal NIE wieder, lieber gehe ich in die Gruft essen und Trinken!!!!!
    2011-07-26 06:59:16

  • aristocat
    Möglichst viele Leute vor diesem Lokal warnen!!! Wo bleibt hier eigentlich das Marktamt?
    2011-07-20 17:18:37

  • Dr,Andreas Hutter
    Am 25 juni ca 04.15 war ich ein Gast in " Gräfin vonm Naschmarkt" und habe ich ein Wein bestellt. Da keine Rauchzone im Lokal gibt es, muß man draußen rauchen gehen. Das habe auch getan,als ich nach ca. 10. min. zürückkam, mein Wein stand nicht mehr auf dem Tisch. Es wurde ganz ein fach weggeräumt. Als ich dann verlangte mein Wein, wurde ich unfreudliche Weise und fast brutal aus dem Lokal "raußgeschmießen".Das Personal wurde total agresiv und total unfreundlich. Ich habe so etwas noch nie erlebt.! Normaleweise,sollte ich gleich die Polizei anrufen, aber ich war so schockiert und sprachlos. Ich würde das Lokal NIE MEHR jemanden empfehlen. Das Personal ist äußerst unfreundlich !. (Die sollen ein mal ein Kurs z.B in Paris machen!!! und schauen wie man mit die Gäste umgehen soll!!!!!) Das ist eine Schande für Wien!!! Noch dazu im Zentrum von Wien!!!! Also Liebe Gäste !!!AUFPASSEN ,wenn du rauchen gehst, nimm lieber ein Getränk mit. Das Personal ist ein Horror!!!!!!!!!!!!!!!!!! und sehr primitiv!!!!!!!!!!!!!!!
    2011-06-26 06:47:54

  • alex
    NIE NIE NIE WIEDER!!!!
    2011-06-11 17:00:40

  • antonia
    Terrible experience! I asked for water from te tap, al in ALL restautants in Vienna. He brings allready opened water bottels (of course 4eur each). I told him that we were consuming food and that I wanted normal water. He then told me that we didn't care... We asked him to pay at once and as he was picking up the bottles he let one fall on purpose and my pant were all wet! Never again in my life!
    2011-06-11 16:59:43

  • reinhard
    also..das essen direkt war ok..der kellner freundlich....aber die preise^^....salz brauchst daaaa nie wieder^^, 45,50 für , grondon-pommes, schnitzl-pomme....1, krügal, 1 eistee...und 2 vom kellnern empfohlene "eigelegte pfirsiche"...jeweils 6 euro....wummm
    2011-05-10 21:56:05

  • Graf Bumsti
    Also ich war vor 25 Jahren das 1ste und LETZTE mal dort.... Echt positiv ---- für mich !
    2011-05-08 23:46:25

  • JohnDoe
    Also ich fand es dort toll, man durfte im Nichtrauerbereich rauchen und der Kellner war SUPER freundlich :)
    2011-05-08 12:50:23

  • Berni
    Ich hatte dort mal ein unglaubliches Erlebnis. Ich ging in der früh mit 2 Freunden mal nach einer durchzechten Nacht dort rein denn wir hatten alle 3 noch Durst. Da es auch schon Frühstückszeit war bestellten wir uns Ham & Eggs. Die Speisen sahen eigentlich ganz normal aus, aber der Geruch war irgendwie penetrant, fast so als wären die Eier gefault. Wir sassen im hinteren Bereich des Lokals in der Nähe der WC-Anlagen, der vordere Bereich war um diese Zeit noch immer gut gefüllt. Wir riefen die Kellnerin um ihr zu sagen, dass die Eier nicht mehr sonderlich frisch riechen würden und sie meinte dass das der Geruch vom Klo wäre der uns irretieren würde und wir könnten uns ja weiter nach vorne setzen. Wir waren uns jedoch alle 3 sicher dass das der Geruch der Eier war denn vom Klo hat man zum Glück nichts gerochen. Die Eier schmeckten zwar irgendwie merkwürdig aber nicht wirklich verdorben, deshalb assen wir weiter, aber so abgespeist zu werden missfiel uns natürlich sehr. Als wir dann nach der Rechnung verlangten und diese ziemlich hoch war sprach ich die Kellnerin, ich glaub sogar dass es die Chefin war, nochmals auf den markanten Geruch der Eier an und dann passierte etwas schier unglaubliches. Sie zog doch glatt einen Pantoffel aus, drückte ihn mir auf die Nase und sagte: "Na wie riecht das? Riecht das etwa besser als die Eier? So lange sie nicht so riechen akzeptiere ich keine diesbezügliche Reklamation." Die Pantoffel dürfte sie bereits schon sehr lange getragen haben denn der Geruch war wirklich sehr intensiv und um einiges penetranter als der Geruch der Eier. Meine Freunde und ich waren sprachlos, wir dachten wir wären im falschen Film. Sie zog den Pantoffel dann wieder an und ging davon. Wir tranken dann noch ein Bier um das eben erlebte zu verarbeiten, ein wirklich merkwürdiges Lokal.
    2011-05-01 03:41:43

  • Oliver
    Dieses Lokal ist eine unter jeder Kritik. Die Kellner bescheissen alle Gäste überwiegend Ahnungslose Touristen. Habe habe auch den Fehler gemacht etwas zu bestellen was nicht auf der Karte war und wurde beschissen. Was dort abgeht ist kriminell.
    2011-04-30 21:21:18

  • Günther
    Ich hab dort mal erlebt wie 2 Kellner einen Gast, der nicht genug Geld dabei hatte um die sündteure Rechnung zu bezahlen beinahe zusammengeschlagen hätten. Ausser mir und dem betreffenden Gast war niemand im Lokal, ich war schon etwas betrunken und die Kellner total aggressiv wegen dem schlechten Geschäft. Der Mann ist wehrlos am Boden gelegen und die beiden haben dann sogar auf ihn eingetreten. Dann bin ich eingeschritten und sie haben sich wieder beruhigt, der Mann wurde nur leicht verletzt und ich hab die Rechnung für ihn bezahlt sonst hätten die den glatt totgeschlagen. Wirklich mieses Lokal, die Kellner dort scheinen eher 'Peitscherlbuben' zu sein.
    2011-04-29 01:02:54

  • Betty
    Das schrecklichste an diesem Lokal ist dass man dort ständig von den betrunkenen Kellnern angemacht wird.
    2011-04-28 18:12:24

  • Robert
    ein Krügerl €4,90 Na Prost!
    2011-04-28 01:08:48

  • Heinz
    Als ich letztes Wochenende mit meiner Freundin am Naschmarkt spazieren ging und wir beide Hunger hatten machten wir den Fehler in dieses Lokal zu gehen. Was uns jedoch etwas unangenehm auffiel war dieser leichte Eierfurzgeruch im Lokal, der uns aber nicht davon abhielt etwas zu bestellen. Was uns verwunderte war, dass das Lokal völlig leer war. Nur die beiden Kellner, die einen betrunkenen Eindruck auf uns machten, stritten sich fast darum uns zu bedienen. Der Kellner bot uns einen Bellini an und da wir keine Kostverächter sind sagten wir natürlich zu. Beim Blick in die Karte fiel mir gleich die Lade runter, Preise wie in einem 5 Sterne-Hotel. Wir dachten, dass die Qualität den Preisen entsprechen würde, leider täuschten wir uns. Der Kellner brachte uns die Bellinis in leicht verdreckten Gläsern und fragte "Vielleicht ein Bierchen? Oder wollen sie ein Glas von unserer Bowle?" Ich bestellte 2 Bier und 2 x Kalbsschnitzel. Beim Bier gab's abgesehen vom schmutzigen Glas nichts zu beanstanden, doch als dann die Schnitzel kamen waren wir etwas schockiert. Das waren Kinderportionen, die Pommes waren steinhart und ein schimmliges Salatblatt war die Dekoration, und das für den Preis von ca. 20 EUR! Das Schnitzel war nicht zu essen, ein panierter Flaxenhaufen. Ich rief den Kellner und teilte ihm mit, dass das Essen ungeniessbar wär und er sagte "Wauns as ned fressn woin daun lossns as hoid steh." Ich bestand darauf den Geschäftsführer zu sprechen doch der Kellner sagte nur "Gschäftsfira gibt's kan, waun da wos ned passt daun kannst di ja schleichen du We." Er legte mir eine Rechnung von gut 80 EUR auf einem geschmierten Zettel auf den Tisch und sagte "An deina Stö ded i jetzt kane Faxn mochn, waunst glaubst du kaunst di mit mir spün daun host di teischt." Wir bezahlten und machten uns so schnell wie möglich aus dem Staub. So ein Horrorerlebnis hatte ich in noch keinem Lokal zuvor.
    2011-04-27 23:08:35

  • Gerhard
    Als ich dort unlängst meinen Unmut über die unglaublich hohe Rechnung äusserte, hat mich dieser halbseidene Kellner doch tatsächlich mit rohen Eiern beworfen die zu allem Überdruss dem Geruch nach zu urteilen auch noch gefault gewesen sein müssen. Diese Sache wird ein gerichtliches Nachspiel haben, so etwas habe ich noch nirgends erlebt.
    2011-04-26 19:09:21

  • Erich Oderich
    Wer gern möglichst viel für sein Bierchen bezahlt und es mag, wenn ihm Kellner gleich Dealern alles mögliche andrehen wollen, ist in diesem Lokal bestens aufgehoben. Ich bin ja früher des öfteren in die Gräfin gegangen aber leider ist dieses Lokal im Laufe der Jahre immer tiefer geworden, immer weniger Gäste. Essen würde ich dort niemals etwas, denn man kann sich ziemlich sicher sein, dass das servierte Essen zuvor bereits auf anderen Tellern gelegen hat. Ich hab die Gräfin immer dafür geschätzt, dass das Lokal rund um die Uhr offen hat, bin dort auch zwischen 2 und 4 reingekommen. Ich fand auch das ziemlich verrückte Publikum sehr interessant, dort kommt man auch als eher schüchterner Mensch sehr leicht mit jemandem ins Gespräch und früher war das Lokal an Wochenenden zwischen den frühen Morgenstunden und Mittag voll und die Stimmung dort hat mir gefallen, aber nachdem die Gäste immer weniger wurden macht es keinen Sinn mehr dort hinzugehen. Die Abzocke und die Methoden der Kellner dort sind extrem und die Gier der Besitzerin hat dieses Lokal zugrunde gerichtet. Man behandelt die Gäste dort wie Melkkühe, wie Nummern und nicht wie Menschen. 2 der interessantesten Episoden waren, als ich mir ein Glas Cola bestellte und der Kellner mich fragte, ob ich auch Bacardi dazuhaben wolle. Und wenn man sich eine Melange bestellt, bekommt man nicht einmal ein kleines Glas Wasser dazu und das 1) in einem Wiener Cafe und 2) bei einem Preis von 4-5 Euro. Wenn man dan den Kellner um ein Glas Wasser bittet, bietet er dem Gast die Möglichkeit an, ein stilles Mineralwasser zu kaufen. Wo gibt's denn sowas? Das Lokal war mal gut, wenn man schon ziemlich betrunken noch keine Lust zum heimgehen hatte und noch weitertrinken oder in den Morgenstunden alkoholgeschwängerte Gespräche führen wollte. Hab mich dort früher gern mit dem Taxi hinfahren lassen wenn im Bermudadreieck schön langsam alles dicht gemacht hat. Da das Lokal jetzt aber zunehmend auch an Wochenenden und in den Morgenstunden ziemlich leer ist, wo es doch früher meistens voll war, macht es keinen Sinn mehr dorthin zu gehen. Dort zu essen wär sowieso eine Todsünde, nicht nur wegen der teuren Preise.
    2011-04-25 18:57:03

  • Katja
    Wir waren zu 5. in der Gräfin, wollten zu Mittag essen. Was Essen betrifft bin wirklich nicht pingelig und da ich selbst in der Gastronomie arbeite, bin ich mir auch bewusst, dass nicht immer alles nach Plan läuft. Was einen dort aber erwartet, überschreitet wirklich die Toleranzgrenze. Das Preis-Leistungsverhältnis kann man nicht einmal mehr als Verhältnis bezeichnen. Die Preise für die zum großen Teil ungenießbaren, lieblos zubereiteten Speisen und ebenso für die Getränke sind eine einzige Gemeinheit und komplett überteuert. Ich habe einen Putenstreifensalat bestellt, auf die Frage, ob dieser mit Kernöl mariniert sei, zuckte der Kellner mit den Schultern à la „Schau ma mal was ma so haben“. Neben einem unfreundlichen, unkoordinierten Personal, erwarten einen außerdem qualitativ minderwertige Speisen und Getränke. Meine Freundin bestellte eine Lasagne, die innerhalb 5 Minuten serviert wurde. Sprich: in die Mikrowelle und fertig. Innen war diese kalt. Und auch der Putenstreifensalat ist aufgrund der Menge und der Zubereitung für seinen Preis absolut nicht gerechtfertigt. Die Höhe war dann schlussendlich allerdings die Rechnung. Für ein 0,5 l Cola light € 7,50 zu zahlen, habe ich noch nicht erlebt. Auf die Frage, wie so etwas sein kann, antwortete die Kellnerin als wäre der Preis selbstverständlich: „Ein ¼ kostet 3€. Und noch eines noch einmal 3€. Und die Hälfte von einem ¼ kostet 1,50€ sind zusammen gerechnet 7,50 €“. Wie man auf die Idee kommt, so zu berechnen, frage ich mich. Ein Pago Johannisbeere mit Sodawasser (!) auf 0,5 gespritzt um 7,70 €. Da fragt man sich wirklich. Eine komplett verfehlte und nicht nachvollziehbare Kostenrechnung. So gibt es in der Karte außerdem beispielsweise eine Grillplatte für € 49,90. Auch der Kaffee war ungenießbar und nicht mehr als eine braune Lacke im Häferl. Meine Freundin hat sich nach einer Portion Schinkenfleckerl 8 Mal übergeben – ich denke, das sagt alles. Ich würde jedem raten, einen großen Bogen um dieses Lokal zu machen, es ist wirklich alles andere als empfehlenswert. Um den Preis hätte ich bei McDonald’s 3 Menüs in deutlich besserer Qualität und mit freundlicherer Bedienung bekommen.
    2011-04-12 20:34:44

  • ferdi
    ACHTUNG BETRUG!!!! Meiden Sie unbedingt dieses Lokal! Preisbeispiel: Pago gespritzt 7,70€!! Essens"qualität": siehe Kommentare. In den nächsten Tagen wird eine Klage im zuständigen Bezirksamt eingebracht - mit der Hoffnung, dem Besitzer dieses Lokals sobald als möglich die LIzenz zu entziehen.
    2011-03-06 20:42:13

  • Frankfurter
    Hallöchen an alle Wienbesucher!Vergangene Woche suchten 4 hungrige Mäuler aus God old Germany nach einer "Essensgelegenheit", gesagt, getan. Wir kamen zur "Gräfin" und wie wir vor dem Eingang die Köstlichkeiten der Speisekarte studieren wollten, öffnete sich die Tür und ein im ersten Augenblick, freundlicher Kellner entgegnete uns, wir sollten doch unbedingt hereinkommen, um den sagenhaften Marillenschnaps zu verköstigen(leider merkten wir erst im nach hinein den Tourinepp von 6,- € pro GLAS). Man sind die Wiener freundlich, dachten wir, also hinein in das schöne Etablissement und fluchs ein Plätzchen für 4 Ausländer ausgesucht. Wir konnten unser Glück kaum fassen, denn wir waren von dem uns dagereichten und in 4 unterschiedlichen Schnapsgläsern kredenzten Marillenschnaps offensichtlich angetrunken und das obwohl wir nur eher zögerlich an unseren verdreckten Gläsern nippten!Auf der Karte fiel uns die Kinnlade regelrecht auf die verdreckte Tischdecke. Ein Wienerschnitzel für unglaubliche 19,80 € und ein Schnitzel Wiener Art für 10,80 €. Da wir erst kurz vorher in Vienna angekommen waren und hungrig nach den vielgepriesenen Österreichischen Spezialitäten buchstäblich schon auf allen Vieren krochen, fanden wir die Preise schon recht happig. Wir einigten uns schließlich auf ganz was tolles, nämlich auf 4 Mal Schnitzel Wiener Art vom Schweinderl, mh lecker! Gepart mit einer kleinen Hand voll Mickerpomesfrites und einem angefaulten Salatblatt, waren wir vor unserem ersten Biss Satt und zwar Pappsatt. Das Schnitzel war fürchterlich und die Pommes schmeckten einfach nur fade. Zu allem Überfluss belästigte uns dieser komische, leicht müffelnde Kellner immer wieder, ob wir denn noch etwas trinken wollten, wir verneinten. Wir dachten nur raus hier, denn es konnte ja nicht wirklich besser werden. Beim bezahlen und der Rechnungshöhe von fast 70,- € eröffnete sich uns der nächste Schock. Für dieses mehr als schlechte, den Namen Essen mag man hier nicht wörtlich nehmen, sollten wir so viel bezahlen! Das war einfach zu viel des guten. Zwei von uns beschwerten sich beim Kellner über die mangelnde Hygiene und die noch schlechtere Qualität des Essens. Er behauptete allen ernstes, das wir mit unserer Meinung alleine dastehen würden, denn die Lokalität würde ja mehr als 100 Essen pro Tag ausgeben und NIEMAND würde sich beschweren. Naja da fühlten wir uns mal wieder als motzige "Piefkes"! Trotzdem war dieser Wientripp danach umso besser. Hier mal einige wirklich gute Tipps: estzerhazy keller, rebhuhn und diglas! Na dann wünsche ich allen einen schönen Tag und lassen Sie sich nicht von dem schönen Schein blenden. Wien ist auch ohne Gräfin nicht nur eine Reise wert!
    2011-03-01 12:30:49

  • briochiola
    Nepper, Schlepper... mieser Service, mieses Essen, aber "goldene Preise"!!! Vom Putzen hat da auch noch keiner was gehört!!!
    2011-03-01 11:58:06

  • grauslich
    War heute mit meiner Tochter dort schnell was essen. Katastophe!!! Das Menü total überteuert mit 29,90!! Dafür war das Wiener Schnitzel ein einziger Flaxenhaufen, nicht zum Essen! Der Apfelstrudel hatte schon ein paar Wochen am Buckel. Ein Lokal, in das man nur hineingeht, wenns draußen regent, einem die Füsse weh tun und man aufs Clo muss. Leider trafen bei uns alle drei Mißlichkeiten zu und wir haben nicht lang geschaut, wo wir da hinein geraten. Als wir uns beim Kellner wegen dem Essen beschwerten, sagte er nur: "ui, ui, ui" - sonst nix. Facit: Das Lokal gehört amtlich geschlossen!!!
    2011-02-14 18:58:16

  • Uli
    -überteuert Essen mies größte Frechheit: Aufschlag von 10% auf die Kartenpreise unter Vermerk "Service" Nie wieder!
    2011-01-09 13:09:56

  • peter wiesinger
    ich finde die gräfin vom naschmarkt in ordnung die menschen wissen gar nicht was sie von diesen lokal haben
    2011-01-09 10:33:08

  • elfie
    warnung an alle wienbesucher!!!! wurde am 2. 1. 2011 für einen miesen kaffee um 3,80 € und einem ministück topfenstrudel um horrende 6,80 €!!!!!!! total geneppt-und aufdringliche, betrunkene oder was?? kellner - eine äußerst "schmierige buberlpartie" fazit: nie mehr wieder in dieses völlig überteuerte abzockelokal!!!!
    2011-01-05 17:16:38

  • nero21
    völliger schaß
    2010-12-21 16:50:18

  • catwoman
    eine absolut mieses lokal, nicht nur dass den gästen die Rechnung auf einem Schmierzettel präsentiert wird, man wird auch noch um das Retourgeld betrogen, das lokal ist auf jeden fall ein fall für die finanzbehörde!!!
    2010-12-20 13:08:16

  • columbo
    Essen und Getränke total überteuert, kaum genießbar, desweitern abzocke bei der Rechnung, total unfreundlicher Kellner der bei der Reklamation nichts anderes einfiel als dem Gast zu sagen Fahr zur Hölle. Eine Schande für Wien!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    2010-12-18 09:53:30

  • flo
    tee 4,7e? lol
    2010-11-29 13:27:55

  • gewitter
    8 Seiterl € 31,20 allerdings ohne dem Schnaps den uns der schmierige, betrunkene "Kellner" unbedingt andrehen wollte. Gott sei Dank stand er meistens mit der grausigen "Bardame" vor der Tür rauchen.
    2010-11-23 09:43:27

  • Moni
    Wir waren letzte Woche zu viert bei der Gräfin. Das Essen war eine Zumutung. Essen und Grtänke waren total überteuert. Gulasch 3 Stück Fleisch für 8,00 Euro ohne jede Beilage. Gulaschsuppe war mit Wasser aufgefülltes Gulasch. Die Brötchen zu den beiden Gerichten kosteten jedes 1,00 Euro. Kotelett war ein kleiner, 3 mm dicker, zäher Lappen. Statt paniertem Schweineschnitzel kam Hühnerfleisch. Pommes akzeptabel. Trotz massiver Beschwerde wurde noch versucht uns weitere Speisen und Getränke zu verkaufen. Licht scheint deshalb stark gedimmt zu sein, damit man die Sauberkeit nicht überprüfen kann. Dieses Lokal ist zum Abgewöhnen und sollte schnellstens geschlossen werden. Zum Glück hat Wien noch andere Gastronomie zu bieten.
    2010-11-10 10:34:51

  • Joe
    Wow - also bei den Bewertungen geh ich da auch nicht mehr hin...
    2010-10-31 15:31:41

  • Anonym
    Ich geh da nicht mehr hin..
    2010-10-31 15:18:19

  • erwin
    Nicht essbar. Alles stehen gelassen. Eine unglaubliche Freuchheit!
    2010-10-16 19:41:42

  • agnes
    eine frechheit dies als speiselokal zu nennen.
    2010-10-16 19:39:36

  • Petra
    Warnung! Wir waren Sonntag um die Mittagszeit dort. Die Teller waren extrem schmutzig, Fingerabdrücke, Fettspritzer, Schmierer. Ich hatte ein langes schwarzes Haar im Zwiebelrostbraten, den ich sofort zurückgeschickt habe. Nach ein paar Minuten bekam ich extakt die gleiche Portion (ohne Haar) wieder zurück, nur diesmal in der Mikrowelle aufgewärmt. Brennheiß und an den Rändern leicht angekrustet. Das gebackene Hühnerschnitzel war innen noch roh! Wir haben beides zurückgehen lassen und die Rechnung verlangt. Der Kellner war total genervt und hat unsere Reklamationen anstandslos hingenommen. In der Küche hat man ihn lautstark schreien gehört. Scheinbar nicht die erste Reklamation an diesem Tag. Schreckliches Lokal, völlig überteuert für die inakzeptable Qualität. Ich denke darüber nach die Lebensmittelaufsicht zu informieren.
    2010-10-11 14:24:03

  • Die Golobs - Restaurantkritik
    Sehr geehrte Geschäftsführung, Wir waren am Montag um die Mittagszeit in ihrem wenig besuchen Lokal mittag essen und waren schockiert. Das Essen entsprach nicht dem Standard normaler Lokale, das Schweinsschnitzel war tot, versalzen und hatte einen leichten Stich (schlecht gekühlt), der gebackene Emmentaler von der Firma Iglo,die Majonaise von der Firma Tube genauso wie die Sauce Tartare von der gleichnamigen Firma entsprach nicht den herkömmlichen Standards genauso wie das tot ungewürzte Gemüse das nicht zu Essen war, der kleine Salat aus dem Kübel war eine Frechheit. Dosenfutter bekommen nicht mal unsre Katzen zu hause. Zuguterletzt der Preis, der uns auf einen handgeschriebenen Schmierzettel überreicht wurde. 14 Euro für 2 mit Wasser aufgespr. Pago ist schwere Körperverletzung u Betrug. Kunden die einmal diese Lokal besuchten werden werden für ein Lokal untypisch nie mehr wieder kommen. Auch wir, wenn wir wieder Wien besuchen werden wir andre Lokale aufsuchen.Betrunkene Personen haben nichts in einem Restaurant verloren.
    2010-10-05 18:34:59

  • Die Golobs - Restaurantkritik
    Sehr geehrte Geschäftsführung, Wir waren am Montag um die Mittagszeit in ihrem wenig besuchen Lokal mittag essen und waren schockiert. Das Essen entsprach nicht dem Standard normaler Lokale, das Schweinsschnitzel war tot, versalzen und hatte einen leichten Stich (schlecht gekühlt), der gebackene Emmentaler von der Firma Iglo,die Majonaise von der Firma Tube genauso wie die Sauce Tartare von der gleichnamigen Firma entsprach nicht den herkömmlichen Standards genauso wie das tot ungewürzte Gemüse das nicht zu Essen war, der kleine Salat aus dem Kübel war eine Frechheit. Dosenfutter bekommen nicht mal unsre Katzen zu hause. Zuguterletzt der Preis, der uns auf einen handgeschriebenen Schmierzettel überreicht wurde. 14 Euro für 2 mit Wasser aufgespr. Pago ist schwere Körperverletzung u Betrug. Kunden die einmal diese Lokal besuchten werden werden für ein Lokal untypisch nie mehr wieder kommen. Auch wir, wenn wir wieder Wien besuchen werden wir andre Lokale aufsuchen.Betrunkene Personen haben nichts in einem Restaurant verloren.
    2010-10-05 08:44:54

  • jakob
    sorry für meine ausdrucksweise. aber muss sein! so einen beschissenen scheissladen hab ich in meinem leben noch nieee gesehen. wir waren kurz davor dem kellner eine zu betonieren!!! FUCK YOU Gräfin vom naschmarkt.
    2010-09-06 17:11:30

  • Gabriel
    NICHT IN DIESES LOKAL GEHEN!!!! Das Lokal wäre an und für sich ganz okay aber die Preise sind der reinste RAUB. Für 8,8 hab ich mir ein größeres Frühstück erwartet aber was ich bekam hab ich in drei minuten weggeputzt. Eine große Coke kostet SIEBEN EURO FÜNFZIG CENT. Von mir aus können die es teurer machen weil der Laden durchgehend offen hat aber das wars einfach nicht wert. DRECK DRECK DRECK
    2010-07-01 20:26:00

  • harry
    kurz und bündig: nie wieder! Schade um das (viele) Geld!
    2010-07-01 12:51:52

  • Willi
    Der reinste Nepp bei 6,90€ für eine "Waldbeerbowle" mit unidentifizierbaren Früchten, vielen Eiswürfeln und dafür wenig Geschmack, danach noch der kleine Espresso um 3,90€! Dieses Lokal ist einen Umweg wert - möglichst weit weg davon!!!!
    2010-05-25 12:00:16

  • Silberblondi
    Wir waren am Samstag bei der Gräfin am Naschmarkt. Das Essen saukalt,das Lokal sehr dreckig und die Toilettenanlage sehr verschmutzt.Die Preise ein Horror!! Zum vergessen!!!!
    2010-05-24 19:15:09

  • Theater an der Wien
    Ich hatte 1 Stunde Zeit vor einem Konzert im Theater an der Wien. Ich fragte den Kellner, der gerade am Tisch auf dem Gehsteig bediente: "Kann ich hier auch nur Kaffee bestellen?" Er sagte "Ja, was für einen?" Ich sagte: "Einen kleinen Espresso, bitte, ganz kurz." Er verschwand ins Lokal. Ein Ehepaar saß am Nebentisch. Sie standen auf, die Dame sagte: "Das wundert mich. Zu meinem Mann sagte der Kellner, dass sie keinen kleinen Kaffee servieren." Das Ehepaar ging, und der Kellner kam mit Kaffee. Eine große Tasse, wie für einen doppelten Brauner oder für einen doppelten Espresso. Darin 3-4mm Kaffee, ganz schwach, dass man den Tassenboden sieht. Der Kaffee schmeckte auch schwach. Als der Kellner wieder herauskam, sagte ich ihm: "Zahlen, bitte." Er sagte: "3 Euro 90." Ich: "Wie bitte? Für einen kleinen Espresso? Nie habe ich mehr als 2,50 für einen kleinen Espresso bezahlt." Der Kellner: "Bei uns kostet auber 3 Euro 90." - Ich dachte an das Wort der Dame nebenan. Es gibt vielleicht nur einen Preis und eine Tassengröße, egal wie viel Kaffee drinnen ist... Nie wieder zur "Gräfin am Naschmarkt"!
    2010-05-13 20:22:27

  • Australia
    I was at this bar across from the market in Vienna in Feb 2010. At first, the bar looks nice and unique with these trees inside, but the food and service is horrible. The customers that come in are mostly drunk and the prices are 3 times more than everywhere else in the area. They seem more like a bunch of scammers since most bars in the area are cheaper and better. Don't be fooled by this place. There are many better places than this.
    2010-05-05 11:13:46

  • susi
    also ich persönlich war vor jahren das letzte mal dort, da war es voll ok. leider hörte ich in der letzten zeit sehr viel negatives: schlechtes essen, unfreundliche bedienung, dreck im lokal, der küche und in den wc-anlagen. schade um ein ehemalig gutes lokal.
    2010-05-01 10:21:32

  • Lerequin
    Am Samstag war ich mit meiner Freundin und Ihrer Nichte um 4 Uhr in der Früh Gräfin v. Naschmarkt unsere Bestellung 2 bellini 1 Kalbschnitzel und ein 0,5 Eistee Kalbsschnitzel wollte die Nichte Essen aber von der Frische war keine rede als böse Überraschung wie ich die Rechnung bekommen habe satte 59,20 keine lira sondern euro ich habe mich gefragt ob das ein 5 sterne lokal ist. Ich rate es jeden ab dort hinzugehen ich denke als alternative Mc Donalds wäre noch gunstige vielleicht auch gesünder
    2010-04-05 04:27:55

  • Konni
    Total für den Arsch
    2010-03-22 14:19:29

  • parki
    körperverletzung pur is des dort!!!! hatte das zweifelhafte vergnügen die küche von innen zu sehen......unter aller sau, hatte es nicht für möglich gehalten, dass es sowas in österreich gibt! suppe kommt ausm suppenwürfe(was aber noch das harmloseste ist), fleisch liegt(wahrscheinlich schon wochenlang)unfoliert in der kühlung und alles wird aufgetaut, das lachssteak z.b. fachgerecht in der mikrowelle. eine bodenlose frechheit, dass man sich dafür auch noch geld verlangen traut(und nicht zu wenig). wenn man wert auf seine gesundheit legt auf keinen fall dort essen, lieber zu an würstelstand um welten besser und billiger.
    2010-02-24 10:54:58

  • Kerstin
    So eine Frechheit!!! Ich war mit meiner Familie am Wochenende dort essen.....peinlich!!! Die Bedienung war unfreundlich und patzig, die Hygiene eine Schande (dreckige Gläser, schmutzige Tischdecken, volle Aschenbescher) und die Preise eine glatte Schweinerei. Im Lokal selbst war es eiskalt, da die Türe nicht geschlossen wurde um noch mehr ahnungslose Gäste "in die Falle tappen zu lassen". Das Kalbsschnitzel für EUR 19,90 war geradezu ungenießbar. Ein großes Spezi für saftige EUR 7,90 ist pure Abzocke!! Als dann noch die Rettung kam und eine Person aus dem hinteren Teil dieses "Ladens" auf einer Trage abholte, war der Spaß auch für uns vorbei. Wir orderten die Rechnung. Promt versuchte man uns EUR 20,70 für einen Wein aufzubrummen, den wir nicht bestellt hatten. Dass wir uns in diesem "Drecksloch" keine Magen-Darm-Grippe eingfangen haben war nochmal Glück. Ich bitte darum in "Die Gräfin vom Naschmarkt" eine Lebensmittelkontrolle durchzuführen und mir weitere Adressen zu nennen, an die ich meine beschwerde richten kann. eine derartig unverschämte Vorgehensweise kann und will ich nicht auf mir sitzen lassen!!!! Übrigens: Auf unsere Beschwerde vor Ort teilten uns Kellner und Chef mit, dass wir uns schnellstmöglich "verpissen" und uns doch bei der zuständigen Behörde beschweren sollen, da könnten wir doch sowieso nichts anrichten.....eine Gemeinheit!!!
    2010-02-08 09:13:44

  • elvis
    super mieses Lokal 2 Bier und ein kleines Cola 12,80 € die Preise die vor dem Lokal auf der Tafel stehen stimmen nicht mit den Preisen der Speisenkarte im Lokal überein
    2010-01-11 21:48:20

  • Petra
    waren gestern in wien und dachten wir hätten mal ein richtig, uriges wiener "beisl" gefunden in dem man gut und günstig essen kann. wie schon mehrfach erwähnt, haben wir leider ohne in die karte zu schauen 2 große radler bestellt. glas nicht voll und 13 euro waren futsch. dann noch 2 toast hawaii (1 schinken käse toast mit 1 scheibe ananas) um satte 13 euro. heißt: die getränke kosteten mehr als unser essen. die tischdecken waren verschmutzt und das essen ist wirklich aus der tiefkühl. haben mitbekommen als der kellner mit den tiefkühlfischen herein kam. dabei wäre doch der naschmarkt an der gegenüberliegenden straßenseite!!! also trinkgeld gab's von uns keines mehr. einmal und nie wieder. noch kurz zu margarete: das wäre auch das mindeste, dass dein kalbsschnitzel gut war um diesen preis (€ 19,90)!!!
    2009-12-13 10:18:25

  • nina
    die positiven meldungen können eigentlich nur vom besitzer selbst kommen, der unter falschen namen schreibt! ich war drei mal dort. das erste mal war schrecklich, essen nicht gut, bedienung nicht mal mehr unfreundlich und die sauberkeit lässt wirklich zu wünschen übrig. dann der zweite besuch: ich dachte, vielleicht hatte ich nur pech. aber es kam noch schlimmer weil ich die halbe nacht über der toilette hing, nachdem ich "schinkenfleckerl überbacken" gegessen hatte. der dritte besuch diente nur mehr dazu, den chef zu sprechen, doch der weigerte sich standhaft mit mir über meine lebensmittelvergiftung zu reden und meinte, ich sollte mal besser "weniger saufen".
    2009-10-31 17:12:59

  • HAER
    Preise und Leistung eine bodenlose Frechheit!! Nie wieder werden wir dieses schmuddelige "Etablissement" besuchen.
    2009-10-30 09:51:50

  • wienfan
    Man lernt nie aus ! Bisher hatte ich schon immer gedacht, das die "Semmerln" zu der Frühstücksplatte gehören (Kaffee zum Super-Sonderpreis natürlich extra). Aber für jede Kaisersemmel € 1,00 zusätzlich ! Aber dafür hat die Kellnerin sehr schön "und 4 Semmerln zur Platte" gesagt, als Sie die Rechnung geschrieben hat. Frühstück für 2 mit Käse und Wurt, 1 Ei, 2 Kaffe und 4 Semmerln = € 29,90 !!!! Mir sparen jetzt erst einmal a bißerl bevor wir wieder nach Wien fahren. Könnte ja sein, das wir beim nächten Frühstück ja gleich 6 Semmerln essen wollen. ! Allerdings nicht mehr in der Gräfin ! Zu viel Adel !!!
    2009-10-06 09:29:39

  • wm
    einmalundniewieder
    2009-09-06 15:29:08

  • Raffaela
    Ich habe das Lokal am Sonntag, den 30. August 2009 besucht und empfinde es als eine Unverschämtheit und bodenlose Frechheit, wie man in diesem Restaurant bedient wird und wie hoch die Preise sind. Die Kellner wollen einem alles "andrehen", empfehlen ahnungslosen Touristen nur das Allerallerteuerste. Die Preise sind alles andere als in Ordnung: 1/2 lt. Almdudler gespritzt EUR 5,90 1/2 lt. Himbeersoda EUR 5,50 1 Stück Palatschinke mit Marillenmarmelade EUR 7,80 etc. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt aufgrund der kleinen Portionen und der mäßigen Qualität der Speisen nicht.
    2009-08-31 14:44:40

  • Elisabeth
    Die Beerenbowle um 6,90 hatte 5 Stk. Eiswürfel in einem Weinglas, die Beeren waren zwischen den Eiswürfeln versteckt und kein Alkohol, reines rotes Wasser. Auf meine Bemerkung hin, daß da kein Alkohol drin ist und daher kaum eine Bowle sein kann, meinte der Kellner, daß sie so leicht ist, damit sie auch Autofahrer konsumieren können. Der Apfelstrudel dazu war zu lang in der Mikrowelle und ich hab mir gleich den Mund verbrandt. Kosten für diesen kulinarischen Irrsinn 12 Euro
    2009-08-07 00:15:30

  • Max
    Das Lokal gehört auf der Stelle geschlossen! Eine Schande für Wien!
    2009-08-04 20:00:46

  • margarete
    leute, leute, was`n los?? ich war sehr zufrieden mit der super lustigen, ein wenig originell schrägen bedienung!!! wenn man in die karte schaut wird amn sehen das man hier auch sehr günstig essen&trinken kann....und das 22h durchgehend!! mein essen, kalbsschnitzerl mit leckeren petersilkartofferln war einmalig!! ich komme sicher wieder und bring alle freunde mit....überlege die taufe meiner tochter andrea dort zu feiern. ist halt mehr was für aufgeschlossene witzige menschen die auch mal etwas erleben wollen...;-)
    2009-07-06 17:36:16

  • Boban
    Wass ist dass für ein scheiss. Ich glaub Ich bin Im Interkontinentl(wass die preise betrieft) und in im tiefsten balkan wass die bedienung berieft. NIE WIDER
    2009-05-23 22:57:14

  • Mario
    Leute Finger weg. Für so ein Lokal Solche Preise!!!! Unfassbar!!! Das dass Essen aus dem Tiefkühler kommt kann ich nur bestätigen.
    2009-05-23 22:52:40

  • Alex
    Bin Maßlos enttäuscht und verärgert über sogenannte dass Inn lokal Gräfin von Naschmarkt. Bedienung zum SCHEISEN Essen zum KOTZEN Preise wie im SACHER Anscheinend Lokal nur für die Alko-Leichen ab 5 Uhr früh. ÜBERTEUERT: 2x wein Gespritzt 7,60 € 2x Schinkenflekerl´ 15,-€ Und dass ganze abgerundet von eine sehr schlechte Bedienung. Wartezeit ca. 15-20 Min. Die frage nach Name der Kenlerin fruchtete mit einem frechen: „Beschwerde bei der Gräfin ich bin die Prinzessin“ Eine tolle Wiener Institution. BRAWO.
    2009-05-23 22:45:58

  • Alex
    Bin Maßlos enttäuscht und verärgert über sogenannte dass Inn lokal Gräfin von Naschmarkt. Bedienung zum SCHEISEN Essen zum KOTZEN Preise wie im SACHER Anscheinend Lokal nur für die Alko-Leichen ab 5 Uhr früh. ÜBERTEUERT: 2x wein Gespritzt 7,60 € 2x Schinkenflekerl´ 15,-€ Und dass ganze abgerundet von eine sehr schlechte Bedienung. Wartezeit ca. 15-20 Min. Die frage nach Name der Kenlerin fruchtete mit einem frechen: „Beschwerde bei der Gräfin ich bin die Prinzessin“ Eine tolle Wiener Institution. BRAWO.
    2009-05-23 22:44:54

  • stefan
    das beste gulasch meines lebens, und ein superlustiger nachmittag,das team ist so bezaubernd, die haben mir geholfen meine freundin zurückzu bekommen...ein meisterwerk!!!! komme sofort wieder, wenn ich in wien bin bis bald...
    2009-02-08 19:45:32

  • Einmal u nie wieder
    Ein sogenannter "Clubtoast" ist ein kleiner, ordinärer Schinken-Käse-Toast, der knapp 9! Euro kostet, ein großes Soda-Zitron kostet 5,10 Euro. Schlechte Küche, kleine Portionen und völlig überteuert. Dies war der erste u letzte Besuch
    2008-11-02 18:13:34

  • gerlinde
    Ein Radler kostet dort über 6€, Leute!
    2008-09-10 21:05:36

  • Utzelglutzel
    Unpockbar teuer. (Kauft euch unser Geld)
    2008-09-10 21:00:36

  • helfried
    zuerst das miefige lokal mit arroganter bedienung und dann: 12 EURO für 2 Ottakringer. eine miese abzocke. nicht dass ich geizig wäre, aber alles hat seine grenzen.
    2008-09-09 03:21:55

  • dschitief
    Die Beerenbowle, welche als "Spezialität des Hauses" gepriesen wurde und knapp unter EUR 10,-- pro Glas kostet, ist eine Zumutung. Meinem persönlichen Dafürhalten handelt es sich hier um einen mißlungenen Mix aus Beerenpunsch-Sirup aus dem 5-Liter-Gebinde Marke Großmarkt, versetzt mit Tiefkühlobst gleichen Lieferanten. Von Spritzigkeit und Geschmack keine Spur, die Alkohol-Anteile dürften angesichts längerer "Reifezeit" gegen Null gehen.
    2008-08-03 23:43:54

  • hubert
    fantasstische küche charmante kellner - mein lustigester und unvergesslichster abend
    2007-11-23 21:21:19

  • anonym
    furchtbares service, total überteuert
    2006-06-05 15:17:18



Was ist Deine Meinung zu GRÄFIN VOM NASCHMARKT ?
Karte
Hier befindet sich GRÄFIN VOM NASCHMARKT, 1060 Wien

Gewinnspiel
derzeit kein Gewinnspiel verfügbar
Fehlt was?
Eine Eintragung im Lokalverzeichnis ist kostenlos! Auch die Ankündigung eines Events kostet keinen Cent!

Newsletter
Trag Dich für unseren Newsletter ein.